Zum Hauptinhalt springen

ANTRAGSTELLUNG

ANTRAGSPORTAL

Unsere Antragstellung erfolgt über das Antragsportal der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, das vielen bereits durch das IM FOKUS - 6 Punkte für die Kultur-Programm vertraut ist. Falls Sie sich im Rahmen des IM FOKUS-Programmes bereits einen Zugang angelegt haben, können Sie diesen auch weiter benutzen. Ansonsten fordern Sie einen neuen Zugang durch Drücken des Buttons 'Zugang anfordern' an. 

Eine Anleitung für die Antragstellung können Sie sich gerne hier herunterladen.

Wichtig ist uns, dass Sie sich trotz der Digitalisierung des Antragsverfahrens wie gewohnt an uns zur Beratung Ihres Antrages wenden können. Wir sind wie gewohnt für Sie da, telefonisch, via E-Mail oder auch gerne persönlich in der Geschäftsstelle. Einblicke in das Portal können auch über eine gemeinsame Videoschalte gewährt werden, so dass Sie sich einfach an uns wenden, wenn Sie Fragen haben. 

HINWEISE:

  • Förderanträge für Projekte, die frühstens in der ersten Hälfte des Folgejahres stattfinden sollen, sind bis spätestens zum 15. September (23.59 Uhr) im Portal digital einzureichen. Förderanträge für Projekte, die frühstens in der 2. Jahreshälfte beginnen, sind bitte bis spätestens zum 15. Februar (23.59 Uhr) im Portal digital einzureichen. Nicht fristgerecht eingegangene Anträge können nicht berücksichtigt werden. Wir bitten Sie bei Ihrer Projektplanung, insbesondere der Fördermittelakquise, je nach Umfang des Projektes ausreichend Vorlaufzeit einzuplanen und so früh wie möglich einen Antrag einzureichen. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass die endgültige Förderentscheidung mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann. Gerne können Sie sich auch im Vorfeld telefonisch mit uns in Verbindung setzen. 
  • Für das Sonderprogramm zur Fluthilfe 2021/2022 ist ab dem 22.10.2021 jederzeit aufgrund der Dringlichkeit die Antragstellung über unser Portal möglich. Bitte nutzen Sie für die Antragstellung ebenfalls unser Antragsportal und wählen den Antrag "Kulturstiftung" aus. Gerne können Sie sich parallel dazu mit uns telefonisch oder via e-Mail in Verbindung setzen. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Ihre Ansprechpartnerinnen sind hierfür:
    • Dr. Katharina Popanda - katharina.popanda[at]kulturstiftung-rlp.de
    • Sigrid Deister - sigrid.deister[at]kultursommer.de
    • Sabine Dewald - sabine.dewald[at]kulturstiftung-rlp.de
  • Ein Rechtsanspruch auf Gewährung einer Zuwendung besteht nicht. Die Ablehnung bedarf keiner Begründung. 
  • Weitere Informationen entnehmen Sie unseren Förderrichtlinien sowie der Satzung der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur.
  • Wenn Sie per E-Mail oder Post Kontakt mit uns aufnehmen, willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten zu Antragszwecken speichern und verarbeiten dürfen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit per E-Mail an info(at)kulturstiftung-rlp.de widerrufen. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Datenschutzbestimmungen.

DOPPELFÖRDERUNGSVERBOT:

Bitte beachten Sie, dass nach erfolgter Antragstellung bei der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur Ihr Vorhaben nicht gleichzeitig durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz oder das MFFKI gefördert werden kann. Sollte Ihr Projekt aus formalen Gründen abgelehnt werden, ist die gleiche Bewerbung bei den vorgenannten Einrichtungen innerhalb eines Jahres ausgeschlossen. Bei Nachbesserungen inhaltlicher Art ist ein erneuter Antrag möglich.

ANTRAGSTELLUNG/TECHNISCHE FRAGEN:

Im Infoblock (rechts) finden Sie ein pdf-Dokument, das Ihnen am Beispiel eines Vereinsantrages Hilfestellung bei der Antragstellung über das Antragsportal gibt. Darüber hinaus stehen wir Ihnen selbstverständlich bei der Antragstellung beratend zur Seite. Rufen Sie uns an, unter der 

06131/28838-50 und 06131/28838-11

sind wir für Sie da. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail schreiben an info[at]kulturstiftung-rlp.de. Wenn Sie Ihre Antragsnummer bereithalten, können wir Ihnen noch schneller helfen. Vielen Dank!

ANTRAGSPORTAL - BENUTZERNAME/PASSWORT:

Mit der Anmeldung im Antragsportal erhalten Sie eine Registrierungsmail. Darin findet sich Ihr Benutzername. Diesen benötigen Sie, um sich in das Portal unter https://kulturstiftung.antragsverwaltung.de/login.php einzuloggen. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie über die Startseite oder über "Passwort vergessen" ein neues Passwort generieren und sich dann wieder wie gewohnt einloggen. Bitte schauen Sie auch im Spam-Ordner nach der Registrierungsmail. 

HINWEIS: Ihr Benutzername setzt sich aus Ihrem Vor- und Nachnamen zusammen. Sofern Sie versehentlich Ihre E-Mail-Adresse als Benutzername eintragen, erscheint eine Fehlermeldung.

ANTRAG KORRIGIEREN/DATEN ERGÄNZEN:

Ist Ihr Antrag unvollständig oder möchten Sie nach dem Upload noch Korrekturen vornehmen, so können Sie sich mit uns über die o.g. Kontaktdaten in Verbindung setzen und Daten nachliefern. Bei der Datennachlieferungen loggen Sie sich bitte im Portal https://kulturstiftung.antragsverwaltung.de/login.php ein und können dort die entsprechenden Felder korrigieren oder weitere Unterlagen hochladen. Eine vorherige Kontaktaufnahme über die Stiftung ist erforderlich. Ebenfalls kann es im Rahmen der Prüfung zu Nachforderungen kommen, für die Sie ebenfalls das Portal nutzen können. Im Bereich Datennachforderung können Sie die fehlenden  Unterlagen ergänzen und durch das Speichern werden die Dokumente eingereicht. 

ÄNDERUNGEN IM KOSTEN- UND FINANZIERUNGSPLAN (MITTEILUNGSPFLICHT):

Wenn Ihr Projekt gefördert werden konnte und sich im Laufe des Bewilligungszeitraumes Änderungen im Kosten- und Finanzierungsplan ergeben, so nehmen Sie Bitte Kontakt zu uns auf. Unsere Projektmitarbeiterinnen Sabine Dewald (sabine.dewald[at]kulturstiftung-rlp.de) und Sigrid Deister (sigrid.deister[at]kultursommer.de) sind dann für Sie da. 

Der aktualisierte Kosten - und Finanzierungsplan wird auch über das Antragsportal eingereicht, so dass Sie im ersten Schritt für die Eingabe freigeschaltet werden. Kann der neue Plan als verbindlich anerkannt werden, erhalten Sie eine Mail von uns. Später haben Sie so alle Unterlagen und an uns gemeldeten Zahlen im Überblick, was Ihnen den Verwendungsnachweis erleichtern wird.

VERWENDUNGSNACHWEIS:

Drei oder sechs Monate nach Abschluss des Projektes - je nach Angabe im Zuwendungsbescheid - ist der Verwendungsnachweis erforderlich. Hierfür gehen Sie wieder in das Portal und tragen im Kosten- und Finanzierungsplan die IST-Zahlen Ihres Projektes ein. Im Bereich "Verwendungsnachweis" folgt noch der Sachbericht, der gerne mit Fotos ergänzt werden kann. Auch eine Belegliste kann dort hochgeladen werden. Mit dem Klick auf "Verwendungsnachweis einreichen" ist dann alles eingereicht und wir prüfen Ihren Nachweis schnellstmöglich, damit das Projekt auch für Sie innerhalb kürzester Zeit komplett abgeschlossen ist.

BERATUNG ZU FÖRDERMÖGLICHKEITEN GENERELL:

Für eine grundsätzliche Beratung zu Fördermöglichkeiten im Kulturbereich stehen Ihnen neben unserem Team, die jeweiligen Fachverbände und die Kulturberater des Landes zur Verfügung:

Für das nördliche Rheinland-Pfalz:

Bartel Meyer
Kulturbüro Rheinland-Pfalz der LAG Soziokultur und Kulturpädagogik e.V.
C.-S.-Schmidt-Straße 9
56112 Lahnstein
Tel. 02621/62315-32
Mail: meyer[at]kulturbuero-rlp.de

Für das südliche Rheinland-Pfalz:

Roderick Haas
Kulturnetz Pfalz e.V.
Emmerich-Smola-Musikschule und Musikakademie der Stadt Kaiserslautern Altes Stadthaus, St.-Martins-Platz
67657 Kaiserslautern
Tel.: 0176-23263483
Mail: roderick.haas[at]kulturnetzpfalz.de